0 73 91 - 5 87 99 25

L – ZAHNLEXIKON

Labial

Lagebezeichnung im Mund: zu den Lippen hin

 

Laminate (auch Veneer)

Prothetische Versorgung im Frontzahnbereich durch Schalen oder Facetten aus Keramik bzw. Komposite.

 

Laser

Je nach Wellenlänge des Lasers kommt dieser in verschiedenen Bereichen der Zahnmedizin zum Einsatz: zahnärztliche Chirurgie, Diagnostik, Parodontologie, Kariesentfernung, Wurzelkanalbearbeitung.

 

Laterotrusion

Seitwärtsbewegung des Unterkiefers

 

Leitungsanästhesie

Örtliche Betäubung, das Anästhetikum wird ans Nervenende gespritzt, um das angrenzende Gebiet zu betäuben.

Lingual

Lagebezeichnung im Mund: zur Zunge hin

 

Lingualbügel

Metallener Verbindungsbügel bei herausnehmbaren Unterkieferprothesen, der die zahntragenden Sättel der beiden Kieferseiten zusammenhält

 

Lingualretainer

Drahtelemente, die auf die Innenflächen der Zähne geklebt werden, um die kieferorthopädische Behandlung zu sichern

 

Lippen- Kiefer- Gaumenspalten (LKG-Spalten)

Fehlbildungen: Gesichtsteile verschließen sich nicht –> Lippen –> Gaumen. Die Ursachen dafür sind z. B. genetische Gründe, Rauchen, Alkoholmissbrauch der Mutter, ionisierende Strahlung

 

Luxation

Lösen des Zahnes aus dem Zahnfach, ungewollt bei Unfall, beabsichtigt beim Zähneziehen