0 73 91 - 5 87 99 25

Zahnfleischerkrankungen

Zahnfleischerkrankungen

Was ist eine Zahnfleischerkrankung?

{swf}Zahnfleischerkrankung-Knochenabbau{/swf}

Eine Zahnfleischerkrankung äußert sich durch Schwellungen und Entzündung des Zahnfleischs.  Es gibt zwei Hauptformen der Zahnfleischerkrankung, Zahnfleischentzündung und Paradontose.

Was ist eine Zahnfleischentzündung?

Bei einer Zahnfleischentzündung wird das Zahnfleisch anschwellen und rot werden. Oftmals tritt dann Zahnfleischbluten beim Putzen auf.

Was ist eine Paradontose?

Eine lang anhaltende Zahnfleischentzündung kann irgendwann zur Paradontose werden. Es gibt verschiedene Formen der Paradontose die alle das Zahnfleischgewebe betreffen. Wenn die Erkrankung fortschreitet verlieren die Zähne ihren Halt im Kiefer. Wenn sie nicht behandelt werden fallen sie dann möglicherweise aus.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich diese Krankheit bekomme?

Sehr wahrscheinlich.  Die meisten Menschen leiden an einer Form der Zahnfleischerkrankung und das ist auch der Grund für das Ausfallen der Zähne im Erwachsenen.  Die Erkrankung entwickelt sich jedoch recht langsam bei den meisten Meschen, und sie kann gebremmst werden durch das tägliche Enfernen von Zahnbelägen damit die meisten Zähne für ein ganzes Leben erhalten bleiben.

Was ist die Ursache für Zahnfleischerkrankungen?

Alle Zahnfleicherkrankungen warden durch Plaque bzw. Zahnbeläge verursacht.  Plaque ist ein Film von Bakterien, welche sich auf der Oberfläche der Zähne  täglich.  Viele der Bakterien im Plaque sind völlig harmlos aber es gibt auch solche die wiederum die Hauptursache für Zahnfleischerkrankungen sind Um Zahnfleischerkrankungen zu vermeiden sollte sie täglich die Zahnbeläge entfernen. Dieses wird durch das Putzen sowie das Verwenden von Zahnseide.

Was passiert wenn Zahnfleischerkrankungen nicht behandelt werden?

Unglücklicherweise schreiten Zahnfleischerkrankungen weitgehend  ohne Schmerzen voran und deswegen wird oftmals zu spät bemerkt welche Schäden angerichtet wurden. Manchmal sind die Bakterien jedoch aktiver was sich in einer Entzündung äußert. Dieses kann sich auch zu einem Abszess und Eiterbildung entwickeln.  Über einen längeren Zeitraum verliert sich dann die Haftung im Kiefer und Zähne fallen aus.  Wenn die Erkrankung auch über einen längeren Zeitraum unbehandelt bleibt kann eine erfolgreiche Behandlung recht schwierig werden.

Wie weiß ich, dass ich unter einer Zahnfleischerkrankung leide?

Die ersten Anzeichen von Blut beim Putzen oder Spülen weisen darauf hin.  Das Zahnfleisch fängt möglicherweise auch beim Essen zum bluten an, und hinterlassen einen unangenehmen Geschmack im Mund.  Auch Mundgeruch kann sich so entwickeln.

Was mache ich am Besten, wenn ich glaube eine Zahnfleischerkrankung zu haben?

Am Besten lässt man sich von seinem Zahnarzt die Zähne und das Zahnfleisch gründlich untersuchen.  Der Zahnarzt kann nachmessen, wie weit sich das Zahnfleisch bereits zurückgezogen hat und kann festellen, ob es beireits Anzeichen für eine Paradontose gibt. Röntgenbilder geben Aufschluss darüber, ob bereits der Kiefer Schäden vorweist  Diese Untersuchungen sind nötig um eine möglichst viel versprechende Therapie zu bestimmen.

Welche Behandlung ist nötig?

Ihr Zahnarzt wird ihren Zähnen eine Generalreinigung verordnen.  Ihnen wird gezeigt, wie Plaque möglicht gut entfernt werden kann und alle Zahnbereiche gereinigt werden. Dafür werden oftmals mehrere Sitzungen benötigt.

Was wird sonst noch benötigt?

Wenn ihre Zähne gereinigt sind kann sich der Zahnarzt möglicherweise dafür entscheiden, die Wurzeln auch einer Reinigung zu unterziehen um sicher zu gehen, dass alle Bakterien auch aus den Zahnfleischtaschen entfernt worden ist.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit nochmal an Paradontose zu erkranken?

Periodontal disease is never cured.  But as long as you keep up the home care you have been taught, any further loss of bone will be very slow and it may stop altogether.  However, you must make sure you remove plaque every day, and go for regular check ups by the dentist and hygienist.

zahnfleischerkrankungen1 zahnfleischerkrankungen2 zahnfleischerkrankungen3